Lichtenau: Ein 40-jähriger Angestellter wollte am 25. November 2021, gegen 14.30 Uhr, ein Entwässerungsrohr mit einer Länge von etwa 6 Metern und einem Gewicht von etwa 150 Kilogramm mit einem Bagger in eine Künette im Gemeindegebiet von Lichtenau heben.

Das Rohr war mit einem Gurt am Bagger fixiert. Der 40-Jährige fuhr vorwärts in Richtung Künette als der Bagger übergeschnappt sei und sich das Rohr in Richtung Künette bewegt habe. Dabei wurde ein in der Künette stehender 26-jähriger Angestellter vom Rohr getroffen und zu Boden gestoßen.

Der 26-Jährige wurde mit schweren Verletzungen mit dem Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Das zuständige Arbeitsinspektorat wurde vom Arbeitsunfall in Kenntnis gesetzt.

LPD-NOE