Hauptregionsversammlung Waldviertel ganz im Zeichen der Gesundheit und Pflege.: Obmann NR Lukas Brandweiner vom Regionalverband Waldviertel konnte an der landwirtschaftlichen Fachschule Edelhof zahlreiche Vertreter und Vertreterinnen der Regionalentwicklung sowie Bürgermeister und Bürgermeisterinnen bei der jährlich stattfindenden Hauptregionsversammlung begrüßen.

Auf der Tagesordnung ganz oben stand das Thema Gesundheit und Pflege im Waldviertel, die Weiterentwicklung der Marke Waldviertel, die Vorstellung der Landuni im Schloss Drosendorf sowie der Beschluss des Arbeitsprogrammes der NÖ.Regional für das Jahr 2022.

Dr. Andreas Reifschneider, Geschäftsführer Gesundheit Waldviertel GmbH, und Mag. Franz Huber, Kaufmännischer Direktor, berichteten über die herausfordernde Situation im Waldviertel. Die 3000 MitarbeiterInnen in den 5 Klinikstandorten, 7 Pflege- und Betreuungszentren sowie 2 private Pflegeeinrichtungen erwirtschaften jährlich 300 Millionen Umsatz. Somit sind die Waldviertler Kliniken die zweit größten Arbeitgeber. Die chronische Überlastung des Personales durch die Pandemie wird noch durch Personalmangel in allen Bereichen verstärkt.

Hier setzt man nun auf neue Wege in der Ausbildung und versucht ÄrztInnen auch aus dem Ausland anzuwerben. Die Ausbildung zum neuen Gesundheitsberuf „Operationstechnische Assistenz“ startet ab Herbst in Horn. An der LFS Edelhof werden die Berufsbilder FachsozialbetreuerInnen für Alten- und Behindertenarbeit sowie Pflegeassistenz angeboten. Es gibt im Waldviertel eine gute Spezialisierung für die meisten Fachbereiche und daraus resultiert eine der höchsten Eigenversorgungsquoten, sodass 97% der WaldviertlerInnen in den Standorten im Waldviertel versorgt werden. Aber auch FremdpatientInnen können und werden versorgt, was sehr wichtig ist um die Strukturen aufrecht zu erhalten.

Gemeinsam mit der Region und Akteuren wie Regionalverband Waldviertel, NÖ.Regional, Wirtschaftsforum Waldviertel, Destination Waldviertel, Wohnen im Waldviertel, LFS Edelhof und den vier Leaderregionen des Waldviertels wird unter Beachtung der veränderten Stärken des Waldviertels und der veränderten Chancen aus den neuen Umweltbedingungen die Marke Waldviertel weiterentwickelt.

Die Marke Waldviertel als Dachmarke der geografischen Region Waldviertel soll die Kerneigenschaften der Region in ihren Einzigartigkeiten abbilden und eine breite Nutzung und Trägerschaft Waldviertler Institutionen und Unternehmen ermöglichen und anstreben. „Bereits jetzt identifizieren sich viele Menschen in und außerhalb unserer wunderschönen Heimatregion mit der Marke Waldviertel. Sie ist äußerst positiv besetzt und wird mit vielen guten Eigenschaften in Verbindung gebracht. Diese gilt es in dem laufenden Prozess hervorzustreichen und auch zu nutzen. Ich bin überzeugt, dass danach noch mehr Gemeinden, Vereine und Betriebe die Marke nutzen können. Ich selbst trage die Marke jetzt schon voller Stolz!“ ist Obmann NR Lukas Brandweiner, Regionalverband Waldviertel, euphorisch.

Die Landuni Schloss Drosendorf ist ein neuer universitärer Hotspot im Waldviertel für Austausch und Zusammenarbeit über alle Disziplinen hinweg. Dr. techn. Dipl. Ing. Arch. Markus Tomaselli, TU-Wien, Institut für Städtebau, und Dipl.-Ing.in Kerstin Schmid, TU Wien, Forschungsbereich Research Center stellten das zukunftsweisende Projekt vor. In Zukunft werden alle Universitäten und Hochschulen in Österreich die Räume der Landuni für Lehrveranstaltungen, Exkursionen, Projekte und Übungen nutzen können. Die Landuni beschäftigt sich unter anderem mit Raumplanung in Dörfern und Städten am Land, Regionalplanung, mit ländlicher Entwicklung, mit Bauen am Land, mit Netzwerken und mit der Entwicklung der Kulturlandschaft.

Abschließend stellte Christian Haider, Teamleiter der NÖ.Regional, das Arbeitsprogramm 2022 vor und erläuterte die zentralen Themen für das Arbeitsjahr, welches einstimmig beschlossen wurde. Thematisch fokussiert man sich hierbei auf die Bereiche Mobilität, Regionalentwicklung, Digitalisierung, Siedlungsentwicklung und Soziale Regionen.

Hauptregionsversammlung Waldviertel
©Christian Haider/NÖ.Regional
v.l.n.r.: NR Lukas Brandweiner (Regionalverband Waldviertel), GF Christine Schneider (NÖ.Regional), Mag. Franz Huber, (NÖ Landeskliniken), Arch. Markus Tomaselli (TU-Wien),
Dipl.-Ing.in Kerstin Schmid (TU Wien), GF Dr. Andreas Reifschneider, (Gesundheit Waldviertel GmbH), NR Martina Diesner-Wais (Regionalverband Waldviertel), LAbg. Josef Wiesinger (Regionalverband Waldviertel), DI Josef Strummer (NÖ.Regional)

Weitere Informationen:
DI Josef Strummer
Büroleiter
NÖ.Regional
+43 676 88 591 230
josef.strummer@noeregional.at
www.noeregional.at