Siegesserie der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel in der MEVZA geht weiter: Mit großen Erwartungen starten die Nordmänner in der MEVZA Liga ins sechste Spiel,-

  • dieses Mal gegen den amtierenden Meister UVC Holding Graz, gegen den sie am 30.9.21 das erste MEVZA-Match mit 3:2 für sich entscheiden konnten.

Die Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel liegt nach 5 Spielen mit 5 Punkten an sechster Stelle und UVC Graz nach 7 Spielen mit 4 Punkten an siebenter Stelle der MEVZA Tabelle.

Die Waldviertler starten mit guter Blockleistung und einem Service- Ass, dann erhöhen jedoch die Grazer den Servicedruck und schaffen den Ausgleich. Durch mächtige Angriffe abwechselnd mit gefühlvollem Spiel im richtigen Moment holt sich die Heimmannschaft Punkt für Punkt und gewinnt den 1. Satz klar 25:18.

Im 2. Satz gehen die Grazer von Anfang an in Führung und glänzen durch starke Blockleistung. Die Waldviertler finden zunehmend ins Spiel, schaffen bei 11:11 den Ausgleich und können 7 Punkte in Serie für sich verzeichnen. Von nun an dominieren sie das Spiel, den Grazern gelingt der Anschluss, aber nicht der Ausgleich und somit geht der heißumkämpfte 2. Satz auch an die Nordmänner.

Zu Beginn des 3. Satzes kann der Waldviertler Eigenbauspieler Christopher Hahn seiner Mannschaft mit stabilem Service zu den ersten Punkten verhelfen, damit setzt sich die Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel von Anfang an klar ab. Den Grazern gelingt es nicht ins Spiel zu kommen.

Die Blockmauer der Nordmänner lässt kaum einen Ball durch. Erst im letzten Drittel des Spiels können die Grazer Punkte verwerten, es gelingt ihnen, bis zu 5 Punkte an die Waldviertler heran zu kommen. Die Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel kann ihre Siegesserie fortsetzen und gewinnt das MEVZA Match gegen UVC Graz souverän.

Wir bedanken uns herzlich für die Übernahme der Matchpatronanz bei Firma Brantner-Dürr, dem regionalen Entsorgungspartner in den Bezirken Zwettl, Gmünd und Waidhofen/Thaya mit Sitz in 3533 Kleinschönau.

Spielergebnis Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel vs UVC Graz 3:0 (25:18, 25:22, 25:17)

Stimmen zum Spiel:

Co Trainer Mitch Peciakowski: „Wir waren taktisch gut vorbereitet und nahmen das Spiel sehr ernst. Wir gingen in dieses Spiel, um zu gewinnen, weil nur ein Sieg zählt.“

Trainer Robert Koch UVC Graz : „Dieses Spiel ist eine weitere gute Vorbereitung für die Österreichische Meisterschaft. Wir haben eine junge neue Mannschaft, unser Ziel ist ein 3.Platz in der AVL. Wir versuchen mit jedem Match einen besseren Rhythmus zu bekommen. Waldviertel hat heuer eine sehr gute Mannschaft“.

MVP Audrius Knasas: „Wir haben das Momentum mitgenommen und sind froh, das Spiel gewonnen zu haben.“

MVP Cameron Keen: „Wir sind eine junge Mannschaft, haben uns schon gut zusammengefunden. Wir gratulieren der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel.“

MAN of the Match

Zu den besten Männern am Platz wurden auf der Seite der Nordmänner Audrius Knasas und bei Graz Cameron Keen gewählt. Herzliche Gratulation an beide Spieler.

Zahlen und Fakten:

URW Waldviertel UVC Graz

Gesamtpunkte 75 57
Blockpunkte 10 3
Servicepunkte 4 2
Perfekte Annahme in % 29 36

Scorer
URW Waldviertel UVC Graz

Streutker 13 Ladner 10
Taylor-Parks 12 Scheucher 7

Spieltermine:

Viking TIF Bergen vs. Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel
CEV Europacup; Dienstag, 7.12.2021; 19.00 Uhr; Zwettl Stadthalle
(Liveübertragung via NORDMANN-TV)

Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel vs. Viking TIF Bergen
CEV Europacup; Mittwoch, 8.12.2021; 17.00 Uhr; Zwettl Stadthalle
(Liveübertragung via NORDMANN-TV)

Mit sportlichen Grüßen
Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel
Office
+43 676 33 64 805

www.volleyball-waldviertel.at

office@volleyball-waldviertel.at