Schrems: Am 05.08.2017 um 16:12 Uhr ereignete sich in einer Maschinenhalle in 3943 Schrems ein Arbeitsunfall. Beim Eintreffen der Streife Schrems 1 gegen 16:20 Uhr konnte folgender Sachverhalt erhoben werden.

Der Geschäftsführer, ein 37-jr. Wiener wollte gemeinsam mit seinem 65-jr. Vater eine mehrere Tonnen schwere Brückenstanzmaschine mit einem Handhubwagen anheben und an einem anderen Ort wieder aufstellen. Dabei kippte der bediente Handhubwagen auf und die Brückenstanzmaschine kippte in Richtung seines Vaters, welcher mit beiden Unterschenkeln unter die Maschine kam.

Dieser erlitt bei dem Unfall offensichtlich Knochenbrüche an beiden Beinen. Der Verletzte wurde von der Rettung Schrems und dem Notarzt Gmünd erstversorgt und in weiterer Folge mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 10 um 17:35 Uhr in das AKH Linz geflogen.

Die Hubschrauberlandung erfolgte im Bereich Industriegebiet Horner Straße in 3943 Schrems.Nach Abschluss der Erhebungen ergeht Abschlussbericht wegen Verdacht auf Fahrlässige Körperverletzung an die Staatsanwaltschaft Krems/Donau.

Informationen:
Alois Strondl, CI
BPK-Gmünd