Eisgarn: Ein 24-Jähriger aus Eggern führte am 12.12.2017 gegen 16:35 Uhr auf einem Fimenareal in der Raabser Straße auf einer Hebebühne Schweißarbeiten am rechten Steg seines VW-Polo durch.

Im Zuge der Schweißarbeiten fing der PKW im Innenraum Feuer. Um einen größeren Brandschaden zu verhindern, wurde der brennende PKW mit einem Stapler aus dem Firmenobjekt auf die vor dem Gebäude vorbeiführende Landesstraße 63 geschoben wo er vollständig ausbrannte. Schaden rund 900 Euro.

Der Brand konnte von den alarmierten Feuerwehren, Heidenreichstein, Eggern und Eisgarn um 17.00 Uhr gelöscht werden. Durch den Vorfall wurde die Fahrbahnoberfläche der L63 am Brandort beschädigt.

Der Streckendienst der Straßenmeisterei Dobersberg wurde zwecks Absicherung der Landesstraße in Kenntnis gesetzt.

Außer Rauchentwicklung entstand im Objekt kein Schaden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Nach Abschluss der Ermittlungen ergeht unter gleicher GZ Bericht an STA Krems und BH Gmünd. Die Straßenmeisterei Dobersberg wird schriftlich von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Obstlt Wilfried Brocks, BA
Bezirkspolizeikommando Gmünd