Ullrichs: Am 11.08.2017 gegen 14.30 Uhr zog eine heftige Gewitterzelle über den Bezirk Gmünd. Um diese Zeit fuhr ein 56-Jähriger zu seinem Anwesen in 3932 Ullrichs, das sich neben der Kapelle befindet nach Hause.

Zuvor sah er mehrere Blitze im Ortsgebiet von Ullrichs niedergehen. Als er zu Hause war, spürte er Brandgeruch und bemerkte, dass der Deckel des Kabelanschlusskastens der EVN von der Kapelle und Mauerteile in der angrenzenden Wiese lagen. Als er auf den Turm der Kapelle blickte, quoll Rauch heraus. Sofort alarmierte er die Feuerwehr Ullrichs.

Der Brand wurde von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren Ullrichs und Schrems mit insgesamt 27 Mitgliedern und unter Einsatz einer Drehleiter gelöscht. Der Brand wurde durch Blitzschlag verursacht.

Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unbekannt. Die L68 war im Bereich der Kapelle während der Löscharbeiten bis 15.45 Uhr komplett gesperrt. Der Fahrzeugverkehr wurde über Landes- und Gemeindestraßen umgeleitet. Es kam zu keinen Behinderungen.

Informationen:
Manfred Huber, BezInsp
Bezirkspolizeikommando Gmünd