Gmünd: Eine 50-Jährige aus Gmünd lenkte am 13.01.2020 gegen 14.45 Uhr ihren PKW Ford Fiesta auf der B 41 im Gemeindegebiet von 3950 Gmünd von Schrems kommend in Richtung Weitra.

Vor dem Kreisverkehr Gmünd Mitte musste sie verkehrsbedingt anhalten. Zur gleichen Zeit lenkte eine 22-Jährige aus Gmünd den PKW VW Polo ebenfalls in gleiche Richtung und hielt hinter dem Ford an. Am Beifahrersitz befand sich eine 27-Jährige aus der Gemeinde 3943 Schrems.

Hinter den beiden Fahrzeugen lenkte eine 66-Jährige aus der Gemeinde Schrems den PKW Audi Q5 ebenfalls in gleiche Richtung. Laut eigenen Angaben war sie für kurze Zeit abgelenkt und übersah die beiden vor ihr anhaltenden Fahrzeuge. In weiterer Folge prallte sie mit ihrem PKW gegen den vor ihr angehaltenen PKW welcher dann gegen den davor angehaltenen PKW stieß. Bei dem Verkehrsunfall wurden die drei Frauen unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in die Krankenhäuser Gmünd und Waidhofen/Thaya eingeliefert. Die beschädigten Fahrzeuge konnten selbständig von der Unfallstelle entfernt werden.

Informationen: Landespolizeidirektion Niederösterreich, Bezirkspolizeikommando Gmünd, Manfred Huber, BezInsp., +43 59133 3400-305, Weitraer Straße 52, 3950 Gmünd, bpk-n-gmuend@polizei.gv.at