NÖ Landeskriminalamt: Vorerst unbekannte Täter verübten im Zeitraum 19. bis 21. August 2018, in Oberthürnau, Bezirk Horn und in Grametten, Bezirk Gmünd eine Einbruchsserie in landwirtschaftliche Objekte.

Bei insgesamt acht vollendeten und drei versuchten Einbruchsdiebstählen wurde ein Gesamtschaden von etwa 5.000 Euro verursacht und Wertsachen im gesamten Wert von etwa 10.000 Euro gestohlen.

Nach intensiven Ermittlungen von Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl und Ermittlungsbeamten aus den Bezirken Horn und Gmünd konnten zu den Tathandlungen zwei rumänische Staatsbürger im Alter von 37 und 38 Jahren ausgeforscht werden.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Krems wurde gegen den 38-Jährigen ein europäischer Haftbefehl erlassen. Er konnte in Großbritannien festgenommen werden und wurde am 17. Juli 2019 an Österreich ausgeliefert. Der 38-Jährige ist umfassend geständig und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Krems in die Justizanstalt Krems eingeliefert. Als mutmaßlicher Mittäter befindet sich ein 37-Jähriger rumänischer Staatsbürger derzeit in Deutschland in Untersuchungshaft.

LPD-NOE