Heidenreichstein: Hier Florian Nö. um 14.34 Uhr, Brandeinsatz B4 für die Feuerwehr der Stadt Gmünd, Brand in Gasthaus, Kleinpertholz, Info: Gasthaus mit Nebengebäude…

Am 26. Jänner 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmünd um 14.34 Uhr von der Leitstelle Florian Nö. zu einem Brandeinsatz in Kleinpertholz alarmiert. In einem ehemaligen Gasthaus war in den Mittagsstunden im Küchenbereich aus zunächst unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen. Um 14.34 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr der Stadt Gmünd zur Unterstützung der Brandbekämpfung mittels Teleskopmastbühne 27.

6 Mitglieder rückten innerhalb kürzester Zeit mit TANK 3 und STEIG Gmünd zum Einsatzort aus. Nach wenigen Minuten folgten weitere 12 Mitglieder mit BUS, TANK 1 und ATEM Gmünd nach. Auch die Alarmzentrale blieb während des gesamten Einsatzes besetzt, um auf mögliche Folgeeinsätze im eigenen Zuständigkeitsbereich rasch reagieren zu können. Beim Eintreffen am Einsatzort war der Brand weitgehend gelöscht, allerdings standen noch mehrere Atemschutztrupps im Innenangriff.

Der Auftrag seitens des Einsatzleiters an die Feuerwehr der Stadt Gmünd lautete das Dach zu öffnen um mögliche Brandherde bekämpfen zu können. Unter Verwendung von STEIG Gmünd wurde die Dachhaut unter schwerem Atemschutz geöffnet, mehrere Strahlrohre wurden von TANK 3 und TANK 1 Gmünd bereit gehalten. Parallel dazu unterstützte ATEM Gmünd den vor Ort von ATEM Litschau errichteten Atemschutzsammelplatz.

Zum Einsatz ausgerückt waren 18 Mitglieder mit 1 Tanklöschfahrzeug 2.000, 1 Tanklöschfahrzeug 10.000, 1 Mannschaftstransportfahrzeug, 1 Atemluftfahrzeug und 1 Teleskopmastbühne 27. Die Alarmzentrale blieb mit 8 Mitgliedern besetzt.

Im Einsatz standen zahlreiche Freiwillige Feuerwehren der Bezirke Gmünd und Waidhofen/Thaya, der Bezirksfeuerwehrkommandant, das Rote Kreuz sowie die Polizei. Der Einsatzort lag im Zuständigkeitsbereich der Freiwilligen Feuerwehr Heidenreichstein.

Informationen-Fotos: FF-Stadt Gmünd, www.ff-gmuend.at