Bad Großpertholz: Ein 45-Jähriger aus der Gemeinde 3972 Bad Großpertholz führte am 14.10.2019 gegen 14.15 Uhr gemeinsam mit seinem 73-jährigen Vater Baumschlägerungsarbeiten in der Riede „Heuschoberberg“, KG Bad Großpertholz, durch.

Dabei bediente der 45-Jährige die an einem Traktor angekoppelte Forstseilwinde. Der Vater befestigte das Stahlseil an einem ca. 30 cm starken Föhrenbaumstamm und der Sohn versuchte den Stamm in die Nähe des Fahrzeuges zu ziehen.

Dabei verkeilte sich der Baumwipfel und schnellte in weiterer Folge zurück, wobei er den Vater am linken Oberschenkel traf. Aufgrund starker Schmerzen begab er sich nach Hause und verständigte von dort aus die Rettung. Er wurde in weiterer Folge mit Verletzungen unbestimmten Grades in das KH Gmünd eingeliefert.

Informationen: Bez.Inspektor Manfred Huber, Landespolizeidirektion Niederösterreich, Bezirkspolizeikommando Gmünd, +43 59133 3400-305,3950 Gmünd