Reingers: Am 11.02.2017 war ein 46-Jähriger aus der Gemeinde Reingers im Gemeindegebiet von Reingers im Waldgebiet „Am Hammer“ mit Holzschlägerungs- und Rückearbeiten beschäftigt.

Gegen 15.00 Uhr zwickte er sich beim Einziehen des Seiles seiner Forstwinde den kleinen Finger der linken Hand ein, wobei das Endglied abgetrennt wurde.

Nach Erstversorgung durch seine Gattin wurde er durch das Rote Kreuz Litschau in das UKH Horn transferiert.
Fremdverschulden liegt nicht vor.

Informationen: Alois Strondl, ChefInsp., BPK-Gmünd