Franz-Josef-Bahn: Erster Spätzug konnte umgesetzt werden  Fahrplan wurde ausgeweitet

„Mit 12. Dezember 2021 tritt der neue ÖBB-Fahrplan in Kraft und mit diesem gibt es auch mehr Angebot für die Waldviertler*innen, denn es ist uns gelungen, einen Spätzug in den Fahrplan aufzunehmen.

Am Wochenende startet der neue Zug um 22:28 am Franz-Josef-Bahnhof und fährt bist Gmünd. Und der Zug mit Start um 21:28 unter der Woche wird verlängert und endet nicht mehr in Schwarzenau sondern fährt bis Gmünd.“ Freut sich Nationalrat Martin Litschauer.

„Mit dem Klimaticket wurde das Pendeln auf der Franz-Josef-Bahn deutlich billiger und viele sind bereits auf das neue Ticket gewechselt. Nun soll auch Schrittweise der Fahrplan erweitert werden, damit die Infrastruktur im Waldviertel gestärkt wird. Mit dem neuen Fahrplan ist wieder ein Schritt in diese Richtung gelungen und nun sollten auch die Nebenbahnen wieder in den Fokus kommen, die ja aktuell von der Landesregierung verwaltet werden, damit wir auch zwischen den Bezirkshauptstädten wieder Direktverbindungen bekommen.“, so Martin Litschauer, der sich als Vizebürgermeister auch für Waidhofen/Thaya einsetzt.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Litschauer

Abgeordneter zum Nationalrat

Anti-Atom-Sprecher

https://noe.gruene.at/