Gmünd: Eine 59-Jährige aus Weitra lenkte am 30.08.2019 gegen 20.05 Uhr ihren VW Beetle im Stadtgebiet von 3950 Gmünd auf der Bahnhofstraße in Richtung Stadtplatz.

Beim Schutzweg auf Höhe von HausNr. 13 (3-Shop) hielt sie ihren PKW an, um zwei Fußgängern das überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Hinter dem PKW der M. lenkte eine 18-Jährige Kirchberg am Walde einen Audi A4 in gleiche Richtung.

Aus ihrer Sicht konnte sie die Fußgänger nicht wahrnehmen und war deshalb vom Anhalten des vor ihr fahrenden PKW überrascht. Trotz Vollbremsung konnte sie einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Sie klagte nach dem VU über starke Kopf-und Nackenschmerzen. Sie suchte selbständig das KH Gmünd auf. H. wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die beteiligten KFZ blieben nach dem Verkehrsunfall fahrbereit.

Informationen: BPK Gmünd, Manfred Huber, BezInsp, Bezirkspolizeikommando Gmünd, 3950 Gmünd, Weitraer Straße 52, TelNr.: 059133/3400-305