Gmünd: Am 01.11.2021 stand der erste Zug der 5. KHD Bereitschaft bei der Waldbrandkatastrophe im Bereich Hirschwang im Einsatz.

Auftrag für den eingesetzten Zug war das Betreiben eines Hubschrauberabsprungplatzes mit Sicherstellung der Wasserversorgung zum Befüllen der Faltbehälter.

Nachdem sich die Einheiten um 03:00 Uhr bei der Feuerwehrzentrale Gmünd gesammelt hatten und zu einem Fahrzeugverband zusammengestellt wurden, verlegte Zugskommandant Stefan Müllner die Einheiten in das Einsatzgebiet. Ein Vorkommando machte sich bereits zuvor auf den Weg um konkrete Informationen von der Einsatzleitung zu erhalten.

Vor Ort wurden mehrere Tragkraftspritzen aufgebaut und zahlreiche B-Druckschläuche zur Wasserversorgung gelegt. Den gesamten Tag über befüllten die Einsatzkräfte in mehreren internen Ablösen Wasserbehälter für den Hubschraubereinsatz.

Nach einem anstrengenden Einsatztag kehrten die Einheiten gegen 21:00 Uhr erschöpft aber um einige Erfahrungen reicher wieder in ihre Feuerwehrhäuser zurück.

Im Einsatz standen Mitglieder folgender Feuerwehren:
FF Albrechts
FF Hoheneich
FF Waldenstein
FF Groß Höbarten
FF Nondorf
FF Gmünd-Eibenstein
FF Hörmanns

Die Angefügten Fotos werden bei Nennung des Urhebers (ASB Thorsten Geist) kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Mit freundlichen Grüßen
Dominik Krenn
Abschnittsbrandinspektor
Schulgasse 74
3945 Hoheneich
0664/36 65 974
dominik.krenn@feuerwehr.gv.at
www.bfkdo-gmuend.at
www.ff-hoheneich.at
Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hoheneich
Abschnittskommandant-Stellvertreter AFKDO Gmünd
Öffentlichkeitsarbeit AFKDO/BFKDO/BFÜST Gmünd