Rottal: Eine Anzeige am 25.06.2017 um 07:35 Uhr gab es über Lärmerregung in der Sandgrube im Rottaler Forst.

Beim Eintreffen der Streife Litschau 1 konnte kurz vor dem Veranstaltungsort ein PKW angehalten werden. Laut Aussage der Insassen sollen sich ca. 50 Personen bei der Veranstaltung aufhalten.

Nach Rücksprache mit dem Journaldienst der BH Gmünd, die Auflösung der Veranstaltung angeordnet. Daraufhin wurde weitere 3 Streifen zur Unterstützung angefordert.

Bei der Ankunft beim Veranstaltungsgelände war die Musikanlage voll im Betrieb. Der Veranstalter wurde zur Einstellung der Musik aufgefordert und die Personalien der noch Anwesenden 26 Personen wurden aufgenommen.

Um 13:50 Uhr verließ das letzte Fahrzeug die Sandgrube. Anzeigen an die BH Gmünd folgen.

Informationen:
Alois Strondl
Chefinspektor
BPK-Gmünd