Gmünd: Ein 62-Jähriger aus der Marktgemeinde Vitis lenkte am 30.08.2019 gegen 09.00 Uhr seine Zugmaschine Steyr 4115.

Dies samt nicht zum Verkehr zugelassenen Tandemanhänger der Marke Brandtner TA 11045 XXL, auf der LB 41, von Schrems kommend über den Kreisverkehr Haid in Richtung Kreisverkehr Gmünd Mitte.

Der Anhänger war mit ca. 9 Tonnen Kartoffeln beladen. Auf Höhe des StrKm 4,370 wurde aus bislang unbekannter Ursache der hydraulische Kippmechanismus des Anhängers aktiviert und die Ladung wurde rechtsseitig über die geschlossenen Bordwände abgekippt.
Daraufhin kippte der Anhänger rechtsseitig auf die dortige Leitschiene, die Kartoffeln kamen auf der LB 41 sowie an der rechtsseitig angrenzenden Böschung zum Erliegen.

Während der Aufräumarbeiten und Fahrzeubergung kam es zwischen 09.20 Uhr und 11.15 Uhr zu wechselseitigen Anhaltungen, wobei zwischen 09.35 Uhr und 09.45 Uhr im Unfallbereich eine Totalsperre eingerichtet wurde.
Verletzt wurde niemand.

Informationen: Michael Prinz, BezirksInspektor, Landespolizeidirektion Niederösterreich, Bezirkspolizeikommando Gmünd, Weitraer Straße 52, A-3950 Gmünd