Gmünd: Martin Gruber wurde vom Landesrettungskommandanten als neuer Bezirkskommandant für den Bezirk Gmünd bestellt. Die konstituierende Sitzung fand am 30. Jänner 2017 in Gmünd statt. Auch weitere Funktionen im Bezirksstab wurden neu besetzt.

Rot Kreuz Mitarbeiter aller drei Rot-Kreuz Bezirksstellen im Bezirk Gmünd (Gmünd, Litschau und Weitra) arbeiten im Bezirksstab im Bereich des Großschadens- und Katastrophenwesens zusammen. Der langjährige Bezirkskommandant, Günther Waldhäusl, übergibt seine Funktion an Martin Gruber aus Schrems. Günther Waldhäusl bleibt als Chef des Stabes erhalten.

Der Bezirksstab tritt in Großschadens- und Katastrophenfällen zusammen um den Bezirkskommandanten vor Ort zu unterstützen und um das Bindeglied in der Zusammenarbeit mit anderen Behörden und Blaulichtorganisationen zu sein.

Aus dem Bezirksstab ausgeschieden sind Daniel Aster (Gmünd), Alexander Biedermann (Litschau), Verena Bittermann (Gmünd), Horst Schneider (Gmünd), Franz Weber (Weitra). Sie wurden mit dem Dekret für „Dank und Anerkennung“ von Martin Gruber ausgezeichnet.

„Ich bedanke mich bei allen Mitgliedern im Bezirksstab, die ausgeschieden sind und bei allen, die sich dazu bereit erklärt haben, eine Funktion auszuüben.“, so Martin Gruber bei der konstituierenden Sitzung.

Die Funktionen im Detail:
· Bezirkskommandant: Martin Gruber
· Chef des Stabes: Günther Waldhäusl
· Führungsgrundgebiet 1 (Personal): Christian Hofbauer (Stv. Christoph Jindra)
· Führungsgrundgebiet 2 (Lage): Lothar Gruber
· Führungsgrundgebiet 3 (Einsatzführung): Erich Schandl
· Führungsgrundgebiet 4 (Logistik): Harald Puhr
· Führungsgrundgebiet 5 (Öffentlichkeitsarbeit): Klaus Rosenmayer
· Führungsgrundgebiet 6 (Führungsunterstützung): Ralf Wimmer
· Führungsgrundgebiet 7 (ganzheitliche Betreuung): Manuel Traschl (Stv. Ulrike Strasser)
· Melde-Sammelstelle: Birgit Blabensteiner
· Verbindungsoffizier: Markus Hobiger

Informationen-Foto: Rotes Kreuz Gmünd, http://www.roteskreuz.at/noe/dienststellen/gmuend/