Gmünd: Am 08.06.2017 um 11:20 Uhr erstattete der Filialleiter der Eurospar- Filiale in Gmünd, Emerich-Berger- Straße 10, die Anzeige über einen Ladendiebstahl. Laut Angaben des Anzeigers konsumierte der Beschuldigte im Einkaufsmarkt eine Flasche Bier und wollte ohne diese an der Kassa zu bezahlen den Einkaufsmarkt verlassen.

Der Beschuldigte wurde in der Folge von der Polizeistreife „Gmünd1“ zum Zwecke der Vorführung zur sofortigen Vernehmung in die Gmünder Polizeiinspektion verbracht. Im Zuge der Priorierung konnte festgestellt werden, dass gegen den 51-jr. Täter eine Festnahmeanordnung der Justizanstalt Wels besteht.

Im Zuge der Personendurchsuchung konnten bei dem Beschuldigten zwei sogenannte „Phantasiedokumente“ (Diplomatenpass und Führerschein des Staates TERRANIA) vorgefunden werden, welche nach Rücksprache mit der STA Krems/Donau vorläufig sichergestellt wurden. Der Festgenommene bestreitet, Mitglied/Angehöriger der sogenannten Freeman-Bewegung zu sein. Der Beschuldigte wird von hierorts wegen Ladendiebstahl und Urkundenfälschung an die StA Krems/Donau angezeigt.

Der Festgenommene wurde nach Abschluss der Erhebungen in die Justizanstalt Krems/Donau eingeliefert.

Der Beschuldigte war unterwegs mit einem PKW der Marke Mercedes Benz obwohl er keine gültige Lenkberechtigung besitzt. Diesbezüglich ergeht gesondert Anzeigeerstattung an die BH Gmünd.

Informationen:
Manfred Huber, BezInsp
Bezirkspolizeikommando Gmünd