Großschönau: In diesem Einführungskurs vermittelt Dr. Danninger theoretische Grundlagen der Dorn- & Breuss Wirbelsäulentechnik. Zusammenhänge zwischen Wirbelsäule, Zähnen und Organen werden besprochen.

Die Theorie wird gleich in praktische Übungen an Partnern umgesetzt und geübt. Hiefür werden 1 – 2 Leintücher benötigt.

Die Dorn- und Breuss Wirbelsäulentechnik stellt – ein bis zwei Mal jährlich durchgeführt – eine optimale Gesundheitsvorsorge dar.

Mit der Dorn- und Breusstherapie könnten eine Menge von Problemen einer Besserung oder Heilung zugeführt werden, bevor sie zu schwerwiegenden Gesundheitsstörungen heranwachsen.

Ausrichtung der Wirbelsäule nach den Methoden nach Dorn und Breuss. Die Wirbelsäule ist nicht nur das zentrale Stützorgan des Körpers, sondern die stabile Schutzhülle für das Rückenmark, welches das übergeordnete Steuerungsorgan für alle Funktionen der Organe, Gewebe und jeder Zelle ist.

Schmerzen und Funktionsstörungen nicht nur im Bereich der Wirbelsäule sind häufig verursacht durch eine Störung der aus dem Rückenmark herausführenden Nerven infolge Verschiebung, Fehlstellung oder Blockierung einzelner oder mehrerer Wirbel.

Hier bietet sich die Methode nach Dorn und Breuss als sehr wirkungsvolle Behandlungsmöglichkeit an. Der Vorteil dieser beiden Methoden liegt darin, dass zum Erkennen und Richten einer Fehlstellung keine Röntgenaufnahmen erforderlich sind, da zum Unterschied zur Chiropraktik keine ruckartigen Überdehnungsbewegungen durchgeführt werden.

Das Richten der Wirbelsäule bei Dorn und Breuss erfolgt durch „sanfte“ Massage unmittelbar entlang der Wirbelsäule, Druck auf die Fortsätze der einzelnen Wirbelkörper und Zug auf den Bandapparat und damit Entlastung der Bandscheiben und eingeklemmter Nerven. Darüber hinaus kann mit diesen Methoden faktisch jeder Wirbel erreicht werden, sei er auch noch so kompliziert verrutscht. Verschiebungen, Fehlstellungen und Blockierungen werden durch die Methode nach Dorn und Breuss einfach und sanft korrigiert.

Kurs: 03. – 05. März 2017
Freitag 19 – 21.30 Uhr
Samstag 9 – 19 Uhr
Sonntag 9 – 13 Uhr
Kursleiter: Dr. Harro Danninger
Anmneldungen unter www.betz.at

Massage nach Dorn und Breuss – „Auffrischungsseminar“:
Für die Teilnehmer des Grundseminars „Massage nach Dorn und Breuss – Heilen über die Wirbelsäule“ bei Dr. Harro Danninger bietet dieser auch heuer wieder ein Auffrischungsseminar an.

Die vermittelten theoretischen Grundlagen und Zusammenhänge der Massagetechnik werden besprochen und die praktischen Übungen wiederholt und verfeinert.

Entstandene Fragen oder Unsicherheiten können in Gesprächs-, Diskussions- und Erfahrungsaustauschrunden geklärt und besprochen werden.

Dieses Seminar ist die ideale Gelegenheit, das erhaltene Wissen aufzufrischen und zu vertiefen. Die Möglichkeiten einer weitergehenden Ausbildung können ebenfalls mit Dr. Danninger besprochen werden.

Mitzubringende Materialien bitte bereits bei Kursbeginn bereitstellen.

Informationen:
BETZ Großschönau
Tel.: 02815/7003
Harmannsteinerstr. 120
3922 Großschönau
betz@schoenau.at
www.betz.at