Weitra: Ein 24-jr. Lagerarbeiter aus Weitra lenkte am 22.06.2017 gegen 13:30 Uhr auf dem Betriebsareal der Fa. Asma, auf der unbenannten Straße, entlang der südlichen Seite des Betriebsgebäudes (Verkehrszeichen „Einfahrt Verboten“) den nicht zum Verkehr zugelassenen Elektrostapler, Linde E20PHL-01, rot.

Um zu einem Hochregal zu gelangen wollte er in eine, von ihm aus gesehene unübersichtliche Linkskurve einfahren.

Zur gleichen Zeit lenkte ein 34-jr. Mitarbeiter aus Bad Großpertholz seinen Skoda Octavia auf der angeführten Straße, vom Parkplatz kommend in Richtung zum Ausfahrtstor.

Im Kurvenbereich stieß der Staplerfahrer mit dem Stapler gegen den Frontbereich des Skoda. Der Skodalenker wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt (Armbereich u. Prellungen). Er wurde von der Rettung Weitra in das LK Gmünd eingeliefert u. ambulant behandelt.

Der Staplerfahrer wurde nicht verletzt.Der Skoda wurde im Frontbereich schwer beschädigt. Am Stapler entstand leichter Sachschaden.Der beschädigte nicht fahrbereite PKW wurde am Betriebsareal abgestellt.

Informationen:
Manfred Huber, BezInsp
Bezirkspolizeikommando Gmünd