Schrems: Am 09.07.2017 gegen 13 Uhr kam es im Raum Schrems auf Grund eines Gewitters zu einem heftigen Wolkenbruch. Gegen 16.20 Uhr meldeten Passanten einen Ölfilm im Bereich Goethepark – Heumühle auf der Braunau.

Daraufhin wurde durch die Streife Schrems 1 der FF-Kommandant von Schrems zugezogen, welcher die Alarmierung der Feuerwehren Schrems und Niederschrems veranlasste. Die FF Schrems errichtete insgesamt 3 Ölsperren auf der Braunau und öffnete sämtliche Kanalschächte im Nahbereich und die FF Niederschrems errrichtete 1 Ölsperre im Bereich des FF-Hauses Niederschrems.

Die Erhebungen ergaben, dass auf Höhe der Fa. Hofer auf derzeit noch unbekannte Art und Weise Öl in den Braunaubach gelangte. Der Verursacher und die genaue Menge der Wasserverunreinigung sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Der Journaldienst der BH Gmünd, MSc Sohr, wurde vom Sachverhalt telefonisch in Kenntnis gesetzt. Dieser ordnete den FF-Einsatz gem. § 31 Wasserrechtsgesetz an. Weiters wurde das Land NÖ, Mag. Perschl, verständigt um das weitere Vorgehen seitens der Feuerwehr zu koordinieren. ach Abschluss der Erhebungen wird gesondert berichtet werden.

Informationen:
Manfred Huber, BezInsp
Bezirkspolizeikommando Gmünd