Gmünd: Katastrophenalarm in ganz Österreich am Samstag, 3. Oktober 2020, zwischen 12:00 und 12:45 Uhr

Mit mehr als 8.000 Sirenen sowie über KATWARN Österreich/Austria kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden. Um Sie mit diesen Signalen
vertraut zu machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der Sirenen zu testen, wird einmal jährlich von der Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres mit den Ämtern der Landesregierungen ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.

FÜR IHRE SICHERHEIT
ZIVILSCHUTZ-PROBEALARM
DIE BEDEUTUNG DER SIRENENSIGNALE:
Gefahr!
Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen,
über Radio oder Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.orf.at)
durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.
Am 3. Oktober nur Probealarm!
1 min. auf- und abschwellender Heulton ALARM
ENTWARNUNG
Ende der Gefahr.
Weitere Hinweise über Radio oder Fernsehen (ORF)
bzw. Internet (www.orf.at ) beachten.
Am 3. Oktober nur Probealarm!
1 min. gleichbleibender Dauerton
Herannahende Gefahr!
Radio oder Fernseher (ORF) bzw. Internet (www.orf.at)
einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten.
Am 3. Oktober nur Probealarm!
3 min. gleichbleibender Dauerton WARNUNG
15 sec. SIRENENPROBE
www.katwarn.at 
ÖSTERREICH / AUSTRIA
www.zivilschutzverband.at 

Mit freundlichem Gruß: Für den Bezirkshauptmann Elisabeth Hobiger, Bezirkshauptmannschaft Gmünd, A-3950 Gmünd, Schremser Str. 8
> verkehr.bhgd@noel.gv.at oder

> katastrophen.bhgd@noel.gv.at
> Tel.: +43(0)2852 9025 DW 25317 Fax:DW 25311 oder 25451