Bad Großpertholz: Ein 38-jr. PKW-Lenker aus der Gemeinde 3972 Bad Großpertholz wollte im OG von Bad Großpertholz mit seinem PKW der Marke Toyota auf der B41 nach links in die L 8298 in Richtung Abschlag abbiegen und betätigte auch den linken Blinker.

Dahinter fuhr ein 63-Jähriger aus dem Bezirk Perg mit dem Motorrad der Marke BMW. Auf dem Sozius befand sich seine 60-jährige Gattin.
Der Motorradlenker bemerkte den Abbiegevorgang des PKW-Lenkers zu spät und wollte diesen im Kreuzungsbereich überholen.

In weiterer Folge stieß das Motorrad gegen die linke Seite des PKW und der MR-Fahrer kam zu Sturz. Die am Sozius mitfahrende Gattin des Motorradlenkers erlitt bei dem Verkehrsunfall eine Knöchelverletzung. Sie wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus Freistadt eingeliefert.

Informationen: Manfred Huber, BezInsp., Bezirkspolizeikommando Gmünd, 3950 Gmünd, Weitraerstraße 52