Gmünd: Ein 81-jr. Pensionist aus der Gemeinde Bad Großpertholz lenkte seinen roten VW Polo am 01.12.2017 um 15.57 Uhr auf der B41 von Schrems in Fahrtrichtung Weitra. Vor ihm fuhr ein LKW mit angehängtem Tieflader, auf dem ein Bagger geladen war.

Zur gleichen Zeit lenkte ein 28-Jähriger aus der Gemeinde Vitis seinen blauen Skoda Oktavia auf der B41 aus Weitra kommend in Fahrtrichtung Schrems.

Der Pensionist überholte den vor ihm fahrenden LKW-Zug wobei es im Bereich des Straßenkilometers 7,6 zum Zusammenstoß mit dem Skoda des 28-Jährigen kam obwohl dieser seinen PKW auf das Straßenbankett auslenkte.

An beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Am LKW entstand ebenfalls kein Schaden.

Die Bergung der Unfallfahrzeuge erfolgte durch die FF-Gmünd. Die B41 wurde während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung wechselweise von 16:19 Uhr bis 16:55 Uhr gesperrt. Es kam zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Manfred Huber, BezInsp
Bezirkspolizeikommando Gmünd