Schrems: Am 23.08.2017 um 11:25 Uhr erfolgte die Verständigung über die BLZ Gmünd über einen Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der L66 im Ortsgebiet von Eugenia.

Eine 32-Jährige aus Schrems lenkte um 11:23 Uhr ihren Seat Ibiza von Schrems kommend in Richtung Eugenia und wollte in eine Zufahrt nach links einbiegen.

Zum selben Zeitpunkt lenkte ein 52-Jähriger aus Schrems seinen Land Rover Discovery, von der B30 kommend auf der L66 in Eugenia Richtung Schrems.

Vermutlich aus Unachtsamkeit dürfte die Abbiegende den geradeaus fahrenden Pkw übersehen haben und bog nach links in die Hauszufahrt ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Autos, wobei der Seat Ibiza mit der rechten vorderen Seite mit dem Land Rover frontal kollidierte.

Bei dem Zusammenstoß wurde die Lenkerin leicht verletzt und erlitt Prellungen am rechten Unterarm und am linken Fuß. Der entgegenkommende Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Verletzte wurde vom NAW Gmünd in das Landesklinikum Gmünd eingeliefert und ambulant versorgt

Bei beiden Beteiligten wurde ein ALKO Test durchgeführt, bei beiden wurden 0,00 mg/l Atemluft festgestellt. Beide Lenker verwendeten den Sicherheitsgurt, Ein Airbag wurde nur beim Seat Ibiza auf der Beifahrerseite ausgelöst.

Bei den beiden PKW entstand erheblicher Sachschaden. Die Fahrzeugbergung der Autos erfolgte durch die FF Schrems welche mit 2 Fahrzeugen und 14 Mann Besatzung vor Ort war. Der Verkehr wurde bei der Unfallstelle örtlich umgeleitet und um 11:55 Uhr wieder für den kompletten Verkehr freigegeben.

Informationen:
Alois Strondl, CI
BPK-Gmünd