Großschönau: Auf Einladung der Marktgemeinde Großschönau und Sonnenplatz Großschönau präsentiert Renate Amon erstmals ihre bereits international prämierten Bilder auch in ihrer Heimatgemeinde Großschönau.

Die Vernissage am vergangenen Samstag bildete zugleich den Auftakt zu den 5-Jahres-Feierlichkeiten der SONNENWELT Großschönau, die im Juli und August weitere Geburtstagsaktionen anbietet.

Die Idee mit dieser Ausstellung zu den persönlichen Wurzeln zurückzukehren, entstand mit Bürgermeister Martin Bruckner durch die gemeinsame Umsetzung der Großschönauer-Ehrenbürgerschaftsurkunde für LH-Stv. Stephan Pernkopf, die Renate Amons unverkennbare „Handschrift“ trägt.

Die ausgebildete Wohnraumgestalterin und Dekorateurin Renate Amon (geb. Pregartbauer) wuchs in Friedreichs (Gde. Großschönau) auf und lebt heute in Schloss Rosenau.

Abg. Martina Diesner-Wais stellte bei der Eröffnung fest: „Das Thema Energie passt perfekt zum Standort Sonnenplatz. Das Holz, das in den Bildern verarbeitet wurde, trägt auch Jahrhunderte an Energie mit sich und Renate Amon verpasst dieser Verbindung noch den künstlerischen „Edelschliff“.“ Für die musikalische Umrahmung sorgte Sebastian Süss an der Harmonika, der auch mit kleinen Skulpturen bereits eine in Italien preisgekrönte Bildserie seiner Tante mitgestaltete.

Die Kunstwerke können bis 02. September während der Öffnungszeiten der SONNENWELT (Di bis SO von 9 bis 17 Uhr) gratis besichtigt werden.

Informationen-Fotos: Verein Sonnenplatz Großschönau, Sonnenplatz 1, A-3922 Großschönau. www.sonnenwelt.at