Bad Großpertholz: Ein 61-jähriger Pensionist lenkte am 29.04.2017 gegen 17:25 Uhr seinen Pkw im Gemeindegebiet von 3972 Bad Großpertholz auf der B41.

Er wollte nach links in eine befestigte Zufahrtsstraße einbiegen und wurde zur selben Zeit von einem anderen Pkw überholt, weshalb es zu einem Zusammenstoß gekommen ist.

Der 36-jährige Lenker wurde leicht verletzt, sein 62-jähriger Vater auf dem Beifahrersitz jedoch schwer. Dieser musste mit dem Rettungshubschrauber in das UKH Linz geflogen werden.

Auf dem Rücksitz befanden sich noch die 28-jährige Gattin und deren gemeinsamer achtmonatiger Sohn welche ebenfalls leicht verletzt wurden.

Der 61-jährige Lenker wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und die FF Großpertholz und Weitra waren mit sechs Fahrzeugen und 32 Mann im Einsatz. Die Unfallbeteiligten sind alle im Bezirk Gmünd wohnhaft.

LPD-NOE