„Waldviertel eingekocht“ liegt voll im Trend! Riesiges Interesse am Obstpressen, alle Plätze ausgebucht.

Immer mehr Menschen möchten ihr Obst wieder sinnvoll verwenden und einen eigenen Saft herstellen. Für das LEADER Projekt „Waldviertel eingekocht“ hat die Kleinregion Waldviertler StadtLand daher den „Saftmacher“ in die Region geholt und kann sich schon zum dritten Mal freuen, dass dieses Angebot von der Bevölkerung begeistert aufgenommen wurde.

Auch wenn keine Plätze mehr für das Obstpressen verfügbar sind, lohnt es sich nach Eichberg zu kommen.
Denn am Samstag, den 23. Oktober kann man dem Saftmacher bei der Arbeit zusehen, oder beim Selchen live mit dabei sein. Markus Lair wird erklären, wie man Fleisch vorbereitet und was beim Selchvorgang vor sich geht.
Erstmals findet auch ein kleiner, aber sehr feiner Markt der Selbstvermarkter aus der unmittelbaren Umgebung statt, mit einem erstaunlich breiten Angebot. Wildprodukte von der Jägerschaft, Bio-Erdäpfel, Gemüse vom Garten und Feld, aber auch Textilerzeugnisse, und Schmuck, selbstgeschöpfte Seifen und zur Jahreszeit passendende Naturdekoration.

„Viele Menschen sehen keinen Sinn mehr darin, dass Getränke für die Supermärkte über 1000de Kilometer transportiert werden müssen, während unser Obst im Straßengraben verrottet. Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten und andere „Geschenke von Mutter Natur“ werden wieder vielmehr geschätzt. Wir freuen uns, mit dem Projekt „Waldviertel eingekocht“ hier viele neue Angeboten schaffen zu können, die diesem Trend Rechnung tragen und die so positiv aufgenommen werden.“ Freut sich Projektmanager Thomas Samhaber (ILD).

Fr. 22. / Sa. 23. Oktober: Obstpresstage und Regionalmarkt in Eichberg (Bauhofgelände).
Do., 28. Oktober: 18:00 Gemüse haltbar machen mit Daniel Ruttinger von der „Flotte Lotte“ Zwettl. Seminarküche der BBK Gmünd in der Bahnhofstrasse 12.

Anmeldung und weitere Infos beim Projektmanagement:
ILD Thomas Samhaber / Brigitte Temper-Samhaber: 0664 150 53 48. sam@ild.cc

Waldviertel eingekocht heißt:
Die Haltbarkeit und das Interesse erhöhen,
Früchte und Erfahrung sammeln,
Marmeladen und Wissen weitergeben,
Gemüse und Begeisterung teilen…