„Waldviertel eingekocht“ startet wieder mit Workshops und Obstpresstagen!

Auf großes Echo ist das Projekt „Waldviertel eingekocht“ in der Kleinregion Waldviertler StadtLand gestoßen. Die Aktivitäten reichten von Kräuterwanderung über Kochworkshops bis hin zu den Obstpresstagen, die regelrecht gestürmt wurden.
Nach der Veranstaltungspause kann die Kleinregion die Programmreihe nun wieder aufnehmen und bereitet für die kommenden Monate spannende Aktivitäten rund ums Einkochen vor.

„Die Initiative für das gemeinsame Nutzen der Schätze unserer Natur, passt genau in unsere Zeit und hat großes Interesse hervorgerufen. Daher war es wirklich schade, dass wir durch CORONA so viele Workshops verschieben und eine Zwangspause einlegen mussten. Umso mehr freuen wir uns jetzt mit unserem Team, wieder an die begeisternde Stimmung anknüpfen zu können.“ Gibt sich Kleinregions-Obmann Christian Dogl zuversichtlich und Christoph Jindra Kleinregions-Vorstandsmitglied und Vizebürgermeister von Dietmanns ergänzt: „ich persönlich bin glücklich, dass die Obstpresstage wieder in Eichberg stattfinden können. Hier haben sie sich bewährt und werden heuer noch mit einem Bauernmarkt und einem Vor-Ort Selchen erweitert.“

Am Programm bis Winter stehen das Fermentieren von Gemüse, das traditionelle Herstellen von Sauerkraut, das Schnapsbrennen aus Herbstbeeren und Vieles mehr. Ein kulinarisches Highlight wird wieder in Hirschbach stattfinden: Wildenten-Rillettes (Brotaufstrich) unter Anleitung von Josef Pruckner in Hirschbach.

„Dieses Projekt wird gefördert im Rahmen des LEADER Programms von Bund, Land und Europäische Union.

Fr. 22. / Sa. 23. Oktober: Obstpresstage und Regionalmarkt in Eichberg (Bauhofgelände).
Anmeldung und weitere Infos beim Projektmanagement:
ILD Thomas Samhaber / Brigitte Temper-Samhaber: 0664 150 53 48. sam@ild.cc

Waldviertel eingekocht heißt:
Die Haltbarkeit und das Interesse erhöhen,
Früchte und Erfahrung sammeln,
Marmeladen und Wissen weitergeben,
Gemüse und Begeisterung teilen…

Wir freuen uns auf viele weitere Ideen, Anregungen und die Bereitschaft zum Mittun!