Weitra-Großschönau: Ein 77-Jähriger aus Weitra lenkte am 02.04.2019 um 08.35 Uhr seinen PKW Skoda Yeti auf der B119 von Weitra kommend in Richtung Großschönau.

Bei Strkm. 79,7 wollte er nach links in einen Feldweg abbiegen. Ein 80-Jähriger aus Großschönau lenkte zur selben Zeit seinen PKW Ford Kuga ebenfalls in gleiche Richtung.

Er wollte auf Höhe von Strkm. 79,8 einen vor ihm fahrenden PKW und in weiterer Folge auch den anderen PKW überholen. Dabei übersah er jedoch das Abbiegemanöver des anderen Lenkers und es kam auf der linken Straßenhälfte zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der eine PKW kam links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam anschließend wieder auf den Rädern zum Stillstand. Der zweite PKW kam auf der rechten Fahrbahnhälfte zum Stillstand.

Die schwer beschädigten Fahrzeuge wurden von der FF Weitra geborgen. Ein Lenker erlitt an beiden Händen Hautabschürfungen, der zweite Lenker blieb unverletzt.

Informationen: Manfred Huber, BezInsp., Bezirkspolizeikommando Gmünd, 3950 Gmünd, Weitraer Straße 52