Amaliendorf: Eine 24-Jährige aus Amaliendorf lenkte am 16.06.2017, 08:35 Uhr den Renault Megane ihrer Mutter der Marke Renault Megane, auf der L8201 von Amaliendorf kommend in Richtung Aalfang.

Zur gleichen Zeit fuhr eine 28-Jährige aus Amaliendorf mit ihrem VW Passat von Aalfang kommend in Richtung Zentrum Amaliendorf.

In einer nicht einsehbaren Linkskurve im Ortsgebiet von Amaliendorf überfuhr die 24-Jährige mit dem PKW die Mittellinie und kollidierte mit dem Auto der 28-Jährigen so schwer, dass an beiden Fahrzeugen beide Frontairbags ausgelöst wurden und vermutlich Totalschaden entstand.

Die Unfallverursacherin wurde bei dieser Kollision schwer verletzt und musste mit dem RTW in das Landesklinikum Zwettl überstellt werden. die andere Lenkerin begab sich zur Durchuntersuchung zu ihrem Hausarzt. Beide Lenkerinnen waren zum Zeitpunkt des Unfalles angegurtet.

Die Fahrzeugbergung wurde von der FF Amaliendorf mit einem RLF und einem LAST Fahrzeug mit 9 Mann übernommen. Es kam während der Fahrzeugbergung zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Informationen:
Manfred Huber, BezInsp
Bezirkspolizeikommando Gmünd