Rappottenstein: Das Duo Marie Spaemann und Christian Bakanic gastiert im Rahmen von Allegro Vivo am 24. August auf der Burg Rappottenstein und eröffnet in der ungewöhnlichen Kombination von Cello und Akkordeon neue musikalische Wege.

Wenn sich eine klassisch ausgebildete Cellistin und ein Akkordeonist musikalisch zusammentun, und beide ihre Instrumente mit höchster Virtuosität spielen können, dann entstehen „fantastic moments“. Erstaunlich, welche Klangwelten die beiden Instrumente im Zusammenspiel eröffnen können – und Marie Spaemann setzt gern auch ihre Stimme ein, was das musikalische Erlebnis irgendwie „dreidimensional“ macht. Der perfekte Ort für musikalische Traumwelten ist die Burg Rapottenstein, auf der man hoch oben die Gedanken frei fliegen lassen kann – durch Jazz, Weltmusik und die Musik der ganzen Welt …

Allegro Vivo startet „Con Fantasia“ ins Festivaljahr 2019:
Das internationale Kammermusikfestival Allegro Vivo verwandelt von 2. August bis 15. September das gesamte Waldviertel in eine Landschaft musikalischer Fantasie, wo schöpferischer Geist, Virtuosität und Spielfreude zu einer Einheit werden. 35 Burgen, Schlösser, Stifte und historische Stätten werden wieder zur Konzertbühne und tragen zur besonderen Atmosphäre von Allegro Vivo bei. Der künstlerische Leiter Vahid Khadem-Missagh stellt 2019 besonders das verbindende Element der Musik in den Fokus, wenn 30 Jahre Öffnung des Eisernen Vorhangs gefeiert werden.

Informationen: Allegro Vivo, Wiener Str. 2, 3580 Horn, Tel: 0043 (0)2982 4319, Foto: Julia Wesely, www.allegro-vivo.at  , office@allegro-vivo.at