Burgschleinitz-Kühnring: Am 10.06.2017 gegen 10.45 Uhr lenkte ein 75-Jähriger aus Wien seinen PKW im Gemeindegebiet von 3730 Burgschleinitz-Kühnring auf der B4 in Richtung Maissau.

Aus bisher unbekannter Ursache kam er mit seinem PKW auf die Gegenfahrbahn, streifte dort den entgegenkommenden PKW einer 40-jährigen Lenkerin aus Wien und stieß in der Folge frontal gegen einen weiteren entgegenkommenden PKW einer 37-jährigen Lenkerin aus Wien.

Durch den Zusammenstoß wurde der PKW der 37-Jährigen noch gegen den PKW eines 56-jährigen Lenkers aus Wien geschleudert. Durch den Zusammenstoß wurden der 75-jährige Lenker, die 37-jährige Lenkerin sowie insgesamt 4 weitere Mitfahrer der beteiligten Fahrzeug unbestimmten Grades verletzt.

Sie mussten mit dem Notarztwagen und Notarzthubschrauber in die LKH Horn, Krems/D. und in das UKH Wien-Meidling gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

LPD-NOE

Feuerwehrbericht: Am Samstag, den 10.06.2017 um 10:59 Uhr wurden die FF-Matzelsdorf, FF-Eggenburg und FF-Harmannsdorf zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B4 zwischen Amelsdorf und Harmannsdorf alarmiert.

Ein PKW geriet aus bisher unbekannter Ursache ins Schleudern und dadurch auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw …zusammen auch zwei weitere Fahrzeuge waren in den schweren Unfall involviert.

Die Verletzten wurden mit dem Rettungsdienst & Hubschrauber in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Die Einsatzstelle war während des Einsatzes bis ca. 13:30 Uhr komplett gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde durch die Polizei eingerichtet.
Wir bedanken uns wieder für die gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte.

Im Einsatz standen:
FF-Matzelsdorf (Einsatzleitung)
FF-Eggenburg
FF-Harmannsdorf
Polizei (3 Fahrzeuge)
NEF Horn
Rettung (3 Fahrzeuge)
Notarzthubschrauber – Christophorus 2

Informationen-Fotos:
HVM Christian Steininger, SBÖA
Freiwillige Feuerwehr Harmannsdorf
www.ffharmannsdorf.at