Altenburg: Bis 26. Oktober 2017 präsentiert das Benediktinerstift Altenburg unter dem Titel „Retroperspektive. Architekturprojekte im historischen Kontext“ eine umfassende Werkschau der Projekte des berühmten Architekten-Teams Christian Jabornegg und András Pálffy.

Berühmte Projekte von ihnen sind ua. das österreichische Parlament, der St. Pöltner Domplatz oder eben Stift Altenburg. Anhand von 41 Modellen aktueller und bereits umgesetzter Projekte wird die Auseinandersetzung der Architekten mit historischer Bausubstanz erstmals in dieser Ausführlichkeit in Österreich gezeigt. Eröffnet wurde die Sonderausstellung von Abt Thomas Renner und Landesrat Ludwig Schleritzko.

Stift Altenburg bildet mit den von Jabornegg & Pálffy geplanten Bereichen der Altane und der neu gestalteten Kellergeschosse nicht nur den Rahmen für die Ausstellung, sondern wird gleichsam auch selbst zum Objekt der vorgestellten Planungsmethode.

Die Ausstellung ist bis 26. Oktober 2017 täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr im Rahmen der Stiftsbesichtigung zugänglich.

Ausstellungsführungen mit Christian Jabornegg und András Pálffy am 24.6. und am 16.9.2017, jeweils um 15:00 Uhr, Treffpunkt im Foyer, Teilnahme mit einer gültigen Tageskarte kostenlos.

Weitere Infos: www.stift-altenburg.at,

Informationen: Mag. Wolfgang Zarl, Referat für Kommunikation der Diözese St. Pölten, 3100 St. Pölten, Klostergasse 15, Foto: Stift Altenburg – Margarethe Jarmer