Geras: Ein 17-jähriger aus dem Bezirk Gänserndorf lenkte am 5. November 2019, gegen 20:40 Uhr, einen Pkw im Stadtgebiet von Geras.

Als Mitfahrer befanden sich drei 16-Jährige im Fahrzeug. Der Lenker dürfte auf einer bergauf führenden Gemeindestraße die vorgeschriebene Fahrgeschwindigkeit von 30 km/h deutlich überschritten haben, verlor in einer linksführenden Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug und kam rechtsseitig von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte das Fahrzeug mit dem Randstein, hob ab und kollidierte am angrenzenden Parkplatz mit drei abgestellten Fahrzeugen.

Der Lenker und zwei Insassen des Unfallfahrzeuges wurden mit leichten Verletzungen in das Landesklinikum Horn verbracht.
An allen beteiligten Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Der Alkotest mit dem 17-jährigen Lenker erbrachte einen Wert von 0,68 Promille. Er wird der Staatsanwaltschaft Krems an der Donau und der Bezirkshauptmannschaft Horn angezeigt.

LPD-NOE