Horn: Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd borgte sich in einer Disko in Horn von einem Fahrzeugbesitzer den Fahrzeugschlüssel um mit dessen Auto zu einem Bankomat zu fahren um Bargeld zu beheben.

Im Zuge dieser Fahrt kam er mit dem geborgten Pkw in einem Kreisverkehr rechts von der Fahrbahn ab, wobei das Fahrzeug erheblich beschädigt wurde.

Der Unfalllenker ging zu Fuß zur Disco zurück und teilte dem Fahrzeugbesitzer mit, dass sein Fahrzeug nicht am Parkplatz stehen würde und vermutlich gestohlen worden sei. Er teilte dem Fahrzeugbesitzer weiters mit, dass beim ÖAMTC in Horn ein beschädigter Audi abgestellt sei.

Der Beschuldigte und der Fahrzeugbesitzer ließen sich zur angegebenen Örtlichkeit fahren und erstatteten gegen unbekannte Täter Anzeige wegen Kfz-Diebstahl.

Im Zuge der Erhebungen wurde der Beschuldigte vernommen, verwickelte sich in Widersprüche und war letztendlich geständig, dem Fahrzeugbesitzer und der Polizei den Kfz-Diebstahl durch unbekannte Täter vorgetäuscht zu haben, um seinen Verkehrsunfall zu vertuschen.

Er wurde wegen der Vortäuschung einer mit Strafe bedrohten Handlung angezeigt.

LPD-NOE