Großweikersdorf: Zwei vorerst unbekannte Täter versuchten am 17. Jänner 2020, gegen 16.35 Uhr, bei einer Bushaltestelle im Ortsgebiet von Großweikersdorf von einem 21-jährigen Mann aus dem Bezirk Tulln durch Beschimpfungen und Androhung von Gewalt Bargeld zu rauben.

Die Täter flüchteten, nachdem der 21-Jährige in einen einfahrenden Linienbus einstieg.
Aufgrund der Ermittlungen und Zeugenbefragungen von Bediensteten der Polizeiinspektion Großweikersdorf fielen einer Zeugin am 20. Jänner 2020, gegen 15.50 Uhr, zwei verdächtige Männer auf. Die Zeugin informierte umgehend die Polizei. Von den Polizeibeamten konnten die beiden Männer, ein 23-Jähriger und ein 20-Jähriger, beide aus dem Bezirk Horn, in Großweikersdorf beim Verlassen eines Geschäftes angehalten werden.

Die beiden Beschuldigten verweigerten die Aussage. Der 20-Jährige wird der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt. Der 23-jährige Beschuldigte wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten festgenommen und in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

LPD-NOE