Langenlois: Während sich die Mitglieder der 57 OSZE- Staaten im niederösterreichischen Mauerbach trafen und bei diesem Außenministertreffen der Kampf einer neuen Weltordnung startete, durfte Bürgermeister Hubert Meisl im Langenloiser Rathaus 44 Delegierte aus 24 Nationen begrüßen, die am 62. Internationalen Studien- und Friedencamp des Österreichischen Jugendrot-Kreuzes teilnehmen.

Friedenssicherung und Konfliktverhütung ist auch hier immer wieder das wichtigste Thema.

Heuer steht das Camp unter dem Motto: „“Step into the unknown. Take the opportunity of opening your mind to cultural differences. Once you understand and appreciate other peoples cultural backgrounds, then you can also connect with them more.“

14 Tage lang werden junge Menschen im Alter von 16 bis 23 Jahren also den Schritt ins Unbe-kannte wagen und die Gelegenheit nutzen, ihren Geist für die kulturellen Unterschiede zu öffnen. Sobald man nämlich andere Völker und deren kulturelle Hintergründe versteht und schätzt, kann man sich mit ihnen auf friedliche Weise verbinden.

Motivierte Teilnehmer aus Bosnien und Herzegovina, Bulgarien, Costa Rica, Deutschland, Finnland, Georgien, Haiti, Irland, Japan, Kasachstan, Kenia, Kroatien, Malaysien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Schweiz, Syrien, Thailand, Tschechien, Ukraine, Ungarn und Österreich haben in der Weinstadt, die auch einen großen Freizeitwert bietet, ihre „Zelte“ aufgeschlagen.
Ihr Programm bis 24. Juli ist umfangreich: Fachreferenten werden zu den Themen „Internationales humanitäres Völkerrecht, das Genfer Abkommen und vieles mehr sprechen. Ein Besuch in der Gedenkstätte Mauthausen und Workshops zu Thema „Positive Images“ und „Social Media“ und vieles mehr ist geplant.

Wie immer, passiert in Langenlois Völkerverständigung auf ganz unkomplizierte und vorbildlich freundschaftliche Weise. Davon kann sich dann die Bevölkerung überzeugen, die zum Friedensfackelzug am Samstag, 15. Juli 2017, ab 21.00 Uhr (Abmarsch vom Internat der Gartenbauschule – Langenlois, Kremser Straße) und zum „Festival der Nations“ am Samstag, dem 22. Juli 2017, ab 19 Uhr (Beginn 20 Uhr) in den Festsaal der Gartenbauschule Langenlois eingeladen ist.

Langenlois gilt seit vielen Jahrzehnten als internationale Friedensdrehscheibe für Jugendliche aus aller Welt.

Informationen-Fotos:
Ulrike Paur
Stadtamtsdirektion – Pressestelle
Stadtgemeinde Langenlois
www.langenlois.gv.at