Langenlois: Ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Krems schob am 26. Jänner 2021, gegen 18.30 Uhr, mit einer Zugmaschine einen Anhänger, den er vorne am Traktor befestigt hatte, auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Gemeindegebiet von Langenlois die abfallende Zufahrt zur Lagerhalle hinunter.

Links neben dem Anhänger soll sein 27-jähriger Sohn gegangen sein, um seinem Vater anzuzeigen, falls der Anhänger zu nah an die Mauer fährt.

Als er mit dem Zugfahrzeug bereits 1 bis 2 Meter die Abfahrt hinuntergefahren sei, dürfte aus unbekannter Ursache die Zugöse der Anhängerdeichsel ausgerissen sein. Der Anhänger sei ungebremst einige Meter die Abfahrt hinuntergefahren und habe sich quer gestellt.

Dabei sei der Sohn zwischen Anhänger und Betonmauer eingeklemmt worden. Der Vater befreite den 27-Jährigen und setzte die Rettungskette in Gang. Nach der Erstversorgung wurde der Sohn mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Universitätsklinikum Krems verbracht.

LPD-NOE