Krems: In der Galerie Daliko in der Kremser Bahnzeile 8 präsentierten die TeilnehmerInnen des heurigen BildhauerInnensymposiums von Paudorf kleinere Exponate. Die Galeristin Magistra Dalia Blauensteiner und der Symposiumsleiter Heinz Körner konnten zur Ausstellungseröffnung etliche der ausstellenden Künstler in Krems begrüßen, während andere zeitgleich in Paudorf ihre Arbeit vor Ort fortsetzten.

Zu den Werken sprach die Kulturwissenschaftlerin Dr. Barbara Margarethe Eggert von derDonau-Universität Krems. Die Ausstellungseröffnung nahm Bildungsgemeinderat Mag. Klaus Bergmaier in Vertretung von Bgm. Dr. Reinhard Resch vor.

Die Flötistin Magistra Astrid Fröhlich und ihre Tochter Soleil Fröhlich am Klavier umrahmten die Eröffnung meisterlich. Paudorfs Vizebürgermeister Josef Böck berichtete, wo in Paudorf die großen Skulpturen, die während des Symposiums entstanden sind aufgestellt werden.

Die TeilnehmerInnen des Symposiums waren heuer Karl-Heinz Schreiner, Heidi Tschank (beide Österreich), Alexander Faley (Weißrussland), Leopold Habermann (Tschechien), Vasile Soponariu, Paul Popescu (Rumänien). Zusätzlich stellte noch der rumänische Maler Mircea Titus Romanescu einige Werke aus.

Informationen: Klub sozialdemokratischer Gemeinderätinnen und Gemeinderäte
der Stadt Krems an der Donau, Pressedienst, www.spoekrems.at, Foto: Galerie Daliko