Krems: Über 100 Bürgerinnen und Bürger bei der Auftaktveranstaltung im BRG Kremszeile

Die Stadt veranstaltet eine Reihe von Informationsveranstaltungen zum Thema Blackout. ExpertInnen informieren bei der Podiumsdiskussion und geben den zahlreichen BesucherInnen Tipps in Mitterau.

„Nur miteinander können wir die Krise gemeinsam bewältigen, mit Nachbarschaftshilfe und gegenseitigem Austausch ohne Panik und Angst“ sagt Vizebürgermeisterin Eva Hollerer.

Die Stadt Krems übernimmt Verantwortung zur Sicherstellung von Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, Gewährleistung der Infrastruktur und Kommunikation. Eine Nachjustierung von Notstromaggregaten ist notwendig. Die Stadt will autark werden und plant eine örtliche Betriebstankstelle mit einem voraussichtlich 25.000 Liter-Tank, damit die Aggregate und Infrastruktur aufrechterhalten werden können. Des Weiteren sind 50 Magistrats-Notarbeitsplätze mit EDV-Ausstattung im Service Center Bauen geplant. Mit Funkgeräten ist eine Kommunikation möglich. Es sind Katastrophenschutzübungen mit dem Einsatzkrisenstab-Team zum Thema „Blackout“ fixiert.

Vertreterin vom Akutteam NÖ und Vertreter von der Feuerwehr, Polizei, EVN, Telekom A1, Polizei geben Tipps und Auskunft in wie weit jede einzelne Institution vorbereitet ist und wie sich die Bewohnerinnen und Bewohner für den Notfall rüsten können.

Das Bewusstsein zur Eigenverantwortung zum Selbstschutz ist allen Beteiligten sehr wichtig mit Tipps von den ExpertInnen: Lebensmittel und Wasser immer vorrätig einkaufen, tanken, wenn halb voll ist, Treffpunkt innerhalb der Familie vorsorglich vereinbaren (z. B. zuhause), wenn das Handy ausfällt, Nachbarschaftshilfe, etc.

Weitere Termine in Krems:

Dienstag, 5. Oktober, 19 Uhr: Schulzentrum Krems, Edmund-Hofbauer-Straße 8
Donnerstag, 7. Oktober, 19 Uhr: Rathaus Stein, Rathausplatz 1
Montag, 11. Oktober, 19 Uhr: Volkshaus Lerchenfeld, Hofrat-Erben-Straße 1
Freitag, 22. Oktober, 19 Uhr: Feuerwache Egelsee, Sandlstraße 43
Dienstag, 2. November, 19 Uhr: Feuerwache Krems-Süd, Dorfstraße 131
Donnerstag, 11. November, 19 Uhr: Feuerwache Rehberg, Josefigasse 15
Freitag, 19. November, 19 Uhr: Feuerwache Gneixendorf, Gneixendorfer Hauptstraße 53

Gewinnspiel, Anmeldung und Covid-19-Regeln
Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn. Jede Veranstaltung dauert ca. 90 Minuten. Für den Besuch gilt die 3-G Regel bzw. die jeweils aktuellen COVID-19-Bestimmungen (amtlichen Lichtbildausweis mitbringen!). Bei jeder Veranstaltung werden bei einem Gewinnspiel drei Kochbücher „Kochen ohne Strom“ verlost.

Anmeldung: Magistrat Krems, Tel. 02732/801-221, praesidial@krems.gv.at.
Nähere Infos zum Thema: NÖ Zivilschutzverband, www.noezsv.at

Foto: Thomas Hauser (Landesgeschäftsführer NÖ Zivilschutzverband), Friedrich Köck (EVN-Leiter Service Center Netz NÖ Krems), Vizebürgermeisterin Eva Hollerer, DI Leopold Kraus (A1 Telekom), Markus Weber (NÖZSV-Bezirksleiter Krems), Bezirkspolizeikommandant Manfred Matousovsky, Mag. Maria Rauch (Akutteam NÖ), Dominik Kormesser (Freiwillige Feuerwehr Krems) (von links)
© Stadt Krems bei Namensnennung honorarfrei

Freundliche Grüße
Rosemarie Bachinger, MA
Magistrat der Stadt Krems
Leitung des Präsidialamtes
Stadtkommunikation, Marketing & Sales
Obere Landstraße 4
A-3500 Krems
T +43 (0)2732/801 215
praesidial@krems.gv.at
http://www.krems.gv.at