Foto © Stephan Schmatz

Foto © Stephan Schmatz

Bezirk Krems: Da werden nicht nur Kinderaugen strahlen: Am 8. und 9. September öffnet die „Interessensgemeinschaft Modellbahn Wachau“ jeweils von 10 bis 18 Uhr wieder die Türen ihres Klubraums in 3485 Grunddorf, Ortsring 12.

Foto © Stephan Schmatz

Foto © Stephan Schmatz

Die Modellbahn im Maßstab 1:87 (H0) zeigt die Wachaubahn am nördlichen Donauufer – von Emmersdorf bis Krems. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie hier die Kirche St. Michael wurden maßstabgetreu nachgebildet.

Foto © Stephan Schmatz

Foto © Stephan Schmatz

Sogar Denkmäler wie hier die Venus von Willendorf haben die engagierten Modellbahner nachgebaut.

Foto © Stephan Schmatz

Foto © Stephan Schmatz

Wie es sich für die Wachau gehört darf natürlich auch der Weinbau bei so einer riesigen Anlage nicht fehlen.

Foto © Stephan Schmatz

Foto © Stephan Schmatz

Neben der Wachaubahn fahren auch verschiedene Busse durch die Modelllandschaft und es gibt sogar eine bewegte Unfallszene mit Blaulicht, Martinshorn und aufsteigendem Rettungshubschrauber „Christophorus 2“.

Foto © Stephan Schmatz

Foto © Stephan Schmatz

Die gezeigten Fotos wurden übrigens bei den letzten Besuchertagen im Dezember 2017 und im April 2018 aufgenommen. Die Anlage wird laufend erweitert!

Der Eintritt ist frei, die IGM Wachau freut sich natürlich über freiwillige Spenden.

Nähere Informationen unter igm-wachau.at!

Weitere Ausflugstipps finden Sie auf der Website unseres Autors Stephan Schmatz – www.schmatz.blog!