Krems: Ein unbekannter Mann betrat am 14.08.2018 um 10.27 Uhr ein Geldinstitut im Ortsgebiet von Krems.

Er legte einen Stapel 200,- Euro-Banknoten auf das Pult und verlangte in gebrochenem Deutsch die Umwechslung des Geldbetrags auf 100,- Euro-Banknoten.

Nachdem die Kassiererin das Geld in 100,- Euro Banknoten wechselte und aushändigte, verlangte der Täter nun einen Wechsel in Dollar Banknoten. Die Kassiererin nahm das Bündel 100,- Euro-Banknoten um den Wechselvorgang zu stornieren und gab dem Täter seine 200,- Euro-Banknoten wieder zurück.

Unbemerkt blieb dabei, dass der Täter währenddessen aus dem Bündel 100,- Euro-Banknoten 18 Stück entfernte und in seinen linken Hemdärmel steckte.

Täterbeschreibung:
Mann, mittlere Statur, ca. 30-40 Jahre alt, dunkle kurze schwarze Haare, schwarze buschige Augenbrauen, dunkler Teint und dunkle Sonnenbrille. Der Täter war bekleidet mit weißem langärmeligen Hemd, mittelgraues Gilet, Jeans und schwarzen Adidas Sportschuhe mit 3 weißen Streifen und weißer Sohle.
Der Täter trug am rechten Ringfinger eine Art goldenen Siegelring, sowie eine goldene Armbanduhr mit goldenem Metallgliederband. Er sprach gebrochenes Deutsch.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Krems wird um Veröffentlichung des angeschlossenen Lichtbildes des unbekannten Täters ersucht.

Sachdienliche Hinweise zur Identität des noch unbekannten Täters werden an die Polizeiinspektion Krems/Donau unter der Telefonnummer 059133-3440 erbeten.

Informationen-Foto: LPD-NOE