Schönberg am Kamp: Die Fahrbahn der Landesstraße L 64 wird in zwei Abschnitten auf einer Gesamtlänge von rund 2,6 km erneuert.

Landesrat Martin Eichtinger hat am 17. Juni 2020 die Fertigstellung der Fahrbahnsanierung an der Landesstraße L 64 zwischen Freischling und Buttendorf vorgenommen.

Ausgangssituation:
Auf Grund der aufgetretenen Fahrbahnschäden (Netzrisse, Verformungen, Ausbrüche) entsprach die Fahrbahn der Landesstraße L 64 vom südlichen Ortsbeginn von Freischling bis zum Bereich der Kreuzung L 64 / L 1244 in Freischling und ab dem nordöstlichen Ortsende von Freischling bis zur Bezirksgrenze südlich von Buttendorf nicht mehr den heutigen mo-dernen Verkehrserfordernissen.
Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst dazu entschlossen, diese beiden Abschnitte im Gemeindegebiet von Schönberg am Kamp zu sanieren. (km 7,5 bis 9,9) (km 10,2 bis km 10,4)

Ausführung:
Ab dem nordöstlichen Ortsende von Freischling wurde die Landesstraße L 64 auf einer Länge von rund 560 m entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard auf 5,50 m verbreitert.
Auf einer Gesamtlänge von rund 2,6 km wurde die Fahrbahn der L 64 abgefräst und nach den Profilierungsarbeiten mit dem Einbau von Asphaltdecken wiederhergestellt. Abschlie-ßend wird das Bankett dem Neubestand wieder angepasst.
Die Bauarbeiten wurden von der Straßenmeisterei Langenlois mit Bau- und Lieferfirmen der Region ausgeführt.
Nunmehr erfolgt die Sanierung der Ortsdurchfahrt Raan, wobei mit der Herstellung der Nebenanlagen (Abstellflächen, etc.) begonnen wird. Die Asphaltierungsarbeiten werden im Herbst erfolgen und tageweise eine Totalsperre der Landesstraße L 64 erfordern.
Die Gesamtbaukosten für Fahrbahnsanierung L 64 und Ortsdurchfahrt Raan belaufen sich auf rund € 355.000, wovon rund € 295.000 vom Land NÖ und rund € 60.000 von der Gemeinde Schöberg/Kamp getragen werden
Der NÖ Straßendienst dankt den VerkehrsteilnehmerInnen und allen AnrainerInnen für ihr Verständnis während den Bauarbeiten.

Informationen-Foto: AMT DER NÖ LANDESREGIERUNG, Gruppe Straße – ST1 Bürgerinformation, Gertraud Mühlbachler – MOB: +43 676 812 60 144