Krems: Mit einem Aktionstag im Mariandl Krems haben die Abfallwirtschaft der Stadt Krems gemeinsam mit dem Gemeindeverband Krems den Beginn der traditionellen Frühjahrsputz-Aktionen eingeläutet und es beginnt auch die“ #TRENNSETTER“-Kampagne.

Schließlich führen die Hauptakteure der Kampagne – Alu-Dose, PET-Flasche und Papierverpackungen“ – regelmäßig die „Hitlisten“ jener Abfälle an, denen die Flurreiniger/innen bei ihren Säuberungsaktionen im ganzen Land begegnen.

„Wir wollen das Bewusstsein dafür stärken, dass die Alu-Dose, die man wegwirft, ein wertvoller Rohstoff ist. Der Appell, mit seiner eigenen Haltung und Verantwortung Ressourcen für morgen zu schaffen, ist ein ganz wesentlicher Bestandteil dieser Kampagne“, betonen Stadtrat Werner Stöberl und Obmann Bgm. Walter Harauer an diesem Tag im Mariandl.

Mit der #TRENNSETTER-Kampagne wird gezeigt, dass eben ganz banale Dinge im Alltag völlig unbemerkt bereits ihr zweites Leben verbringen. Bewusst wird bei der Kampagne mit absurd scheinenden Produkten kokettiert, um die Alltäglichkeit recycelter Produkte vor Augen zu führen. Das eigene Fahrrad kann zum Beispiel zu einem gewissen Anteil aus recycelten Getränkedosen bestehen, ohne dass man es weiß.

Informationen-Foto: AWA-TRENNSETTER, Foto: Stadt Krems