Krems: Vielen von uns sind noch der verschrobene Mathe-Lehrer, die intellektuelle Musiklehrerin (mit einem überraschenden Hang zu Jazz) oder der verklemmte Biolehrer im Kopf … diese Stereotypen bekommen in der Literatur, in der Kunst oder in den täglichen Medien immer wieder „ihr Fett weg“.

Anlässlich des heurigen Schulbeginns widmen sich in der Ausstellung Für das Leben lernen. Mehr Wissen mit Humor und Karikatur über 30 Karikaturist/innen dem Thema Bildung und bieten damit amüsante Standpunkte für einen Diskurs im Bildungswesen und dessen gesellschaftliche Anforderungen.

Gedanken und Texte von Expert/innen werden den Originalzeichnungen gegenübergestellt und sollen ebenfalls dazu anregen, sich mit der aktuellen Bildungssituation zu beschäftigen.

Gibt es den perfekten Lehrer? Was darf man vom Bildungssystem erwarten? Wie kann Schule auf die Zukunft vorbereiten? Denn Bildung soll wieder als Vergnügen und Chance und weniger als Pflicht empfunden werden.

Ab 17.09.2017 bis 21.01.2018
KARIKATURMUSEUM KREMS, Steiner Landstraße 3a, 3500 Krems