Grafenegg: Die Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft und der ORF Niederösterreich haben gemeinsam entschieden, den Grafenegger Advent und den «ORF NÖ Advent der Stars» abzusagen.

Der Weihnachtsmarkt, der von 5. bis 8. Dezember am gesamten Parkareal Grafeneggs, im Schloss sowie im Auditorium und der Reitschule geplant war und jährlich tausende Besucherinnen und Besucher anlockt, muss in Folge der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ersatzlos gestrichen werden. Ebenfalls ausgesetzt werden muss das Niederösterreichische Adventsingen der Volkskultur Niederösterreich, das jährlich an zwei Terminen im Auditorium im Rahmen des Grafenegger Advents stattfindet.
Die Weihnachtskonzerte am 5. und 6. Dezember mit dem Tonkünstler-Orchester unter Ton Koopman sind davon nicht betroffen und können unter Einhaltung eines strengen Präventionskonzepts wie geplant stattfinden.

«Auf Grund der anhaltenden Situation um die Covid19-Pandemie und den damit verbundenen Präventionsmaßnahmen ist eine Durchführung des Grafenegger Advents in der bekannten Form nicht möglich. Wir nehmen als Veranstalter unsere Verantwortung sehr ernst und an erster Stelle muss die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher, der Ausstellerinnen und Aussteller sowie des gesamten Teams in Grafenegg stehen. Uns war wichtig die Entscheidung frühestmöglich zu treffen, um den wirtschaftlichen Schaden unserer Partner und aller Mitwirkenden möglichst gering zu halten.», begründet Dr. Philipp Stein, Geschäftsführer Grafeneggs, die Absage des Grafenegger Advents.

ORF NÖ Landesdirektor Prof. Norbert Gollinger: «Als Mitveranstalter sind wir uns der Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten sehr bewusst und haben daher gemeinsam mit Grafenegg entschieden, den diesjährigen Grafenegger Advent nicht durchzuführen. Wir hoffen sehr, dass der traditionelle Grafenegger Advent in der von Vielen geschätzten Form kommendes Jahr wieder stattfinden kann.»

Informationen-Foto: Meike Felber, Grafenegg Kulturbetriebsgesellschaft m.b.H., T: +43 (0)2742 908070-754