Krems: Flüchtlingshilfe Krems setzt auf gemeinsames Nähen, Sporteln und Kochen. Neben Sprachkursen und Wertevermittlung organisiert die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe Krems Gruppenaktivitäten verschiedenster Art, die das gegenseitige Kennenlernen und Verständnis für fremde Kulturen fördern.

Beim Begriff Integration von Flüchtlingen denkt man zunächst an Deutschkurse und Werteorientierung. Auf diese Instrumente setzt auch die Koordinationsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Krems, über die derzeit 15 Sprachkursgruppen für Erwachsene, Kinder und Jugendliche sowie Fördergruppen für Kinder im Volksschulalter laufen. Während Eltern den Deutschkurs besuchen, wissen sie ihre Kinder in Betreuungsgruppen gut aufgehoben. So genannte Familienbuddies unterstützen Flüchtlingsfamilien in allen Belangen des täglichen Lebens.

Gelungene Integration geht in Krems aber noch weiter: Neben dem bewährten Angebot laden Manuela Leoni und Florentina Haziraj von der Flüchtlingshilfe zur gemeinschaftlichen Näh- und Handarbeitsgruppe ein oder zum Nordic Walking und anderen sportlichen Aktivitäten. Gemeinsames Kochen fördert die Annäherung von Menschen aus sehr unterschiedlichen Kulturen ebenso wie ein spezielles Coaching-Angebot für Flüchtlingsfamilien.

Informationen: Ursula Altmann-Uferer, Foto; Verein Impulse, Stadt Krems, www.krems.gv.at