Grafenegg: Die Weinstraße und das Regionale Weinkomitee Kamptal luden heuer bereits zum 15. Mal zur „Kamptaler Wein Nacht“ – einer kulinarischen Gala zu Ehren des Kamptaler Weines – in das Schloss Grafenegg ein. Höhepunkt bei dieser Jubiläumsauflage war die feierliche Verleihung des „Kamptaler Weinpreis“, bei dem die besten Grünen Veltliner und Rieslinge in den Kategorien Gebiets-, Orts- und Riedenwein sowie die besten Rotweine prämiert wurden.

In diesem Jahr überreichte Maximilian J. Riedel, elfte Generation des Familienunternehmens Riedel Glas, als Ehrengast die Urkunden und Trophäen, die natürlich aus der Glashütte in Kufstein kamen. Die glücklichen Gewinner des Abends waren die Weingüter Schloss Gobelsburg, Kapellenhof Fischer, Weingut am Berg – Ludwig & Michael Gruber, Günther Brandl, Oskar Hager, Bernd & Karl Baumgartner sowie das Weingut Eitzinger.

Ende November ließ man das Weinjahr Revue passieren und präsentierte die besten Kamptaler Weine im wundervollen Ambiente von Schloss Grafenegg. Mehr als 300 Gäste waren der Einladung gefolgt und konnten sich vom Genussreichtum des Kamptals überzeugen. Die Veranstalter durften neben Ehrengast Maximilian J. Riedl viele „Kamptal-Freunde“ wie Schauspieler Rudi Roubinek, Baumeister Richard Lugner oder ÖWM-Kommunikationschefin Gabriele Burian begrüßen. Immer mit dabei auch die Kooperationspartner Volksbank NÖ AG, die NÖ Versicherung AG sowie die Firma Müller Glas & CO, die in ihren Reden für die gute und treue Zusammenarbeit dankten.

Im Mittelpunkt der feierlichen Veranstaltung standen aber die Weinprämierungen. Die Veranstalter haben die Ermittlung der besten Weine selbst in die Hand genommen und die Ergebnisse durch eine neutrale Kostjury ermitteln lassen. Die Einteilung der Weißwein-Kategorien orientiert sich am dreistufigen Herkunftssystem: Gemäß diesem konnten die Winzer ihre Herkunftsweine Grüner Veltliner und Riesling Kamptal DAC in den Kategorien Gebietswein, Ortswein und Riedenwein einreichen. In der Rotweingruppe standen die Rebsorten Zweigelt, St. Laurent und Pinot Noir am Prüfstand.

Wie schon im Vorjahr konnte das Weingut Schloss Gobelsburg die Gruppe der Grünen Veltliner Gebietsweine für sich entscheiden. Der KAMPTAL Grüner Veltliner Domaene Gobelsburg 2016 überzeugte erneut die Jury. Bei den Ortsweinen sicherte sich der Kapellenhof Fischer aus Walkersdorf Platz eins (GRAFENEGG Kamptal Grüner Veltliner 2016). Der beste Riedenwein kommt in diesem Jahr vom Weingut am Berg – Ludwig & Michael Gruber aus Mittelberg (KÄFERBERG Kamptal Reserve Grüner Veltliner 2016).

Die Wertung der Riesling Gebietsweine dominierte heuer das Weingut Oskar Hager aus Mollands (KAMPTAL Riesling 2016). Winzer Günther Brandl aus Zöbing erhielt wie schon bei den „Langenloiser Weinchampions“ die Auszeichnung für seinen Zöbing Kamptal Terrassen Riesling 2016. Der Ried HEILIGENSTGEIN Kamptal Reserve Riesling 2016 vom Weingut Baumgartner aus Gobelsburg wurde von den Verkostern als bester Riesling Riedenwein bewertet.

Wie schon des Öfteren beim „Kamptaler Roweinpreis“ gab es Trophäe und Urkunde für das Weingut Eitzinger aus Langenlois. Winzer Anton Eitzinger hat bei den Rotweinen immer ein gutes Händchen und verkostete mit den Gästen der Wein Nacht seinen Siegerwein Zweigelt Barrique 2015.

Nach den feierlichen Prämierungen ging der Abend genussvoll weiter. Die Kamptaler Wirte Heurigenhof Bründlmayer, Benjamin Schwaighofer (Arche Noah Gartenküche), Mörwald Traube sowie Mörwald Taverne Schloss Grafenegg sorgten für kulinarische „Kostbarkeiten“ beim viergängigen Menü und am exquisiten Käsebuffet. Für die „musikalische Reise“ durch die Prunkräume des Schlosses sorgten die mit viel Applaus belohnten „Tanzhausgeiger“.

Sieger Kategorie Grüner Veltliner Gebietswein:
Weingut Schloss Gobelsburg, Gobelsburg:
KAMPTAL Grüner Veltliner Domaene Gobelsburg 2016

Sieger Kategorie Grüner Veltliner Ortswein:
Weingut Kapellenhof Fischer, Walkersdorf:
GRAFENEGG Kamptal Grüner Velt