Krems: Vom Baby bis zum Pensionisten: Bunt gemischt war die Gruppe der Neo-KremserInnen, die der jüngsten Einladung zur Stadtführung mit Empfang im Kremser Rathaus gefolgt waren.

Das unfreundliche Wetter konnte die frisch zugezogenen Kremserinnen und Kremser nicht davon abhalten, beim Rundgang durch die Kremser Altstadt dabei zu sein. Stadtführerin Ingrid Mildner führte sie zu den schönsten Plätzen und erzählte allerlei Wissenswertes aus der Stadtgeschichte. Anschließend ging es ins Kremser Rathaus, wo sie Bürgermeister Dr. Reinhard Resch in seine Amtsräume bat, um mit einem Glas Kremser Wein aus dem Weingut Stadt Krems anzustoßen.

Zweimal im Jahr lädt die Stadt Krems jene Bürgerinnen und Bürger ein, die frisch nach Krems gezogen sind, bei einer Stadtführung die schönsten Plätze kennenzulernen. An die 50 Personen nahmen diesmal diese Gelegenheit wahr.

Informationen-Foto: Ursula Altmann-Uferer, Stadt Krems, www.krems.gv.at